E060 – Expanding Prodigal Bounty Hunters

Nach acht Jahren hat es unsere kleine Samstagsabend-Show zu ihrer 60. Sendung geschafft. Generalstabsmäßig geplant fielen mit dieser Sendung auf den Tag genau unser achter Geburtstag, unsere 60. Sendung und eine neue Aufnahme zusammen. Vielen Dank an alle alten und neuen Zuhörer, die uns regelmäßig dabei zuhören, wie wir mehr oder weniger enthusiastisch über Fernsehserien reden.

Neben all dem Kuchen und Konfetti zur Feier des Tages haben wir aber natürlich auch noch ein paar Serien für Euch dabei. Kathi hat auf Anraten von vielen lieben Leuten auf Social Media endlich The Expanse (Trailer) geschaut und freut sich zusammen mit Robert über gute ehrliche Sci-Fi.

Claire ist dank dem Netflix Algorithmus in ein Loch aus Teenie-Serien gefallen – namentlich Teenage Bounty Hunters (Trailer), Blood & Water (Trailer) und Trinkets (Trailer). Alle mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Außerdem hat Claire noch einen kleinen Abstecher in die Welt der Comedy Clubs der 50er Jahre im Gepäck: The Marvelous Mrs. Maisel (Trailer).

Zum Abschluß hat Robert mit Prodigal Son (Trailer) noch eine Krimi-Serie im Gepäck, die sich zumindest in der ersten Hälfte der 20 Episoden langen Staffel interessant und spannend anlässt.

The Expanse und Prodigal Son besprechen wir nicht ganz spoilerfrei – vor allem für The Expanse gelten ab einem Punkt in der Diskussion heftige Spoilerwarnungen. Wir erinnern aber regelmäßig daran.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:23:03 – The Expanse (Spoiler!)
00:55:28 – Claire guckt Teenie Serien
01:23:57 – The Marvelous Mrs. Maisel
01:35:48 – Prodigal Son (Spoiler!)
01:55:18 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E056 – Run a Money Heist in the High Castle

Von Mord über Mysterie bis zu Thriller, Romantik und Coming of Age: Diesmal haben wir wirklich alles dabei, wonach einem in Quarantäne auch nur der Sinn stehen kann. Wer hier nichts zur Ablenkung findet, der muss seinen Netflix Algorithmus nochmal gehörig nachjustieren.

Claire hat Never have I ever (Trailer) geschaut und ist dabei Run (Trailer) zu gucken – beides besprechen wir spoilerfrei.

Kathi hat die vierte und letzte Staffel von The Man in the High Castle (Trailer) geschaut, der Alternate History Serie von Amazon Video. Da diese Staffel die Serie abschließt, spoilern wir sowohl die Ereignisse der drei Staffeln davor als auch das Ende – seid also gewarnt!

Natürlich hat Kathi auch wieder Krimi-Material dabei, diesmal aus dem düsteren Norden: The Valhalla Murders (Trailer) ist eine isländische Produktion und Deadwind (Trailer) eine finnische Krimiserie, von denen Kathi angetan war, wenn auch von einer mehr als von der anderen.

Robert hat Haus des Geldes (Trailer) geschaut – ein spanisches Heist-Drama, in das eine kleine Sozialkritik eingewoben ist. Da der ganze Spaß dieser Serie auf den Cliffhangern und Twists basiert, besprechen wir sie spoilerfrei.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:16:32 – Never have I ever
00:39:05 – Run
00:56:01 – The Man in the High Castle (Spoiler!)
01:23:09 – The Valhalla Murders & Deadwind
01:34:10 – Haus des Geldes
01:56:54 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E053 – „Please like Dolly Parton’s Witcher“

Bevor 2019 uns verlässt, haben wir noch eine kleine Sendung für Euch. Wir müssen so ein bisschen das zurückliegende Jahr Revue passieren lassen, aufs kommende Jahr blicken und ein paar aktuelle Empfehlungen aussprechen.

Im Rahmen unseres Rückblicks gehen wir, neben einer Menge Serien, die wir mehr oder weniger kurz erwähnen (schaut in die Tags der Sendung), etwas länger auf Living with yourself (Trailer), Pose (Trailer) und The Crown (Trailer Season 3) ein.

Robert hat zwei „The“ Serien mitgebracht: The Witcher (Trailer) und The Mandalorian (Trailer) – zwei Serien, die er vollen Herzens empfehlen kann.

Ebenfalls aus vollem Herzen empfehlen können Claire und Kathi Please like me (Trailer), eine australische Serie über einen Mitzwanziger, der sich und seinen Platz im Leben finden muss.

Eine Herzensangelegenheit ganz anderer Natur hat sich Claire angeschaut nachdem sie vom Podcast „Dolly Parton’s America“ inspiriert wurde. Mit Dolly Parton’s Heartstrings (Trailer) hat Netflix die passende Anthology Serie im Programm, die in acht Folgen acht Geschichten präsentiert, die jeweils durch einen Song von Dolly Parton inspiriert wurde.

Wie es sich zur Weihnachtszeit gehört, besprechen wir alles diesmal komplett spoilerfrei.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:01:46 – Rück- und Ausblick
00:39:50 – The Witcher
00:55:33 – The Mandalorian
01:03:09 – Please like me
01:13:30 – Dolly Partons Heartstrings
01:32:38 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E052 – „Final Politicians of Mars“

So ein bisschen ist diese Folge für uns zum Aufholen und für Euch zum Zurücklehnen. Wir haben viele Serien im Gepäck, die schon eine Weile am Markt sind, gepaart mit ein paar evtl. versteckten Diamanten, die nicht so aggresiv beworben wurden wie Stranger Things und Co.

Claire und Robert haben die 4. Staffel von Veronica Mars (Trailer) geschaut – zumindest teilweise aus nostalgischen Gründen. So richtig wussten wir nichts damit anzufangen, aus vielen kleinen Gründen, die zusammen einen komischen Geschmack hinterlassen haben. Vorsicht Spoiler – inkl. des Twists am Ende!

Einen ebenso komischen Geschmack hat auch die zweite Staffel von 4Blocks (Trailer) hinterlassen, die wir pünktlich zum kommenden Start der 3. Staffel besprechen. Weil es thematisch so schön passt und einen interessanten Kontrast zu 4Blocks darstellt, bringt uns Claire noch Skylines (Trailer) näher – die Frankfurter Variante von 4Blocks. Für beide Diskussionen gelten dringende Spoilerwarnungen.

Nach der Enttäuschung, die die Serienumsetzung von American Gods war (Besprechung in Folge 44), freut sich Robert umso mehr, dass Good Omens (Trailer) das komplette Gegenteil darstellt: Eine gelungene Serienumsetzung, die der Buchvorlage gerecht wird.

Kathi und Robert haben mit Final Space (Trailer) eine charmante und fantastische Animationsserie im Gepäck, die in Deutschland auf Netflix zu finden ist. Bei der Konkurrenz von Amazon Prime findet sich Modern Love (Trailer), über die Claire gestolpert ist und die eine kleine Empfehlung verdient hat, wenn man Anthologie-Serien mag, die ein paar Herz-Geschichten erzählen wollen.

Eine unserer größten Überraschungen der letzten Monate stellt ganz klar The Politician (Trailer) auf Netflix dar. Völlig unvorbereitet haben wir hier einen Kandidaten (no pun intended) für „Serie des Jahres“, der einfach so auf Netflix aufgetaucht ist. Für unsere begeisterte Diskussion gilt eine klare Spoilerwarnung – guckt das gefälligst!

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:02:38 – Was haben wir geguckt?
00:21:05 – Veronica Mars (Spoiler)
00:39:07 – 4Blocks Staffel 2 & Skylines (Spoiler)
01:04:33 – Good Omens
01:11:24 – Final Space
01:22:44 – Modern Love
01:30:46 – The Politician (Spoiler)
02:01:18 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.