E070 – State of Netflix

Wir haben diesmal ein etwas anderes Thema dabei. Nachdem Netflix kürzlich das erste Mal einen Abonennten Rückgang eingestehen musste, versuchen wir uns mal an einem Überblick über die aktuelle Streaming Landschaft. Wer wird aus unserer Sicht Netflix langfristig vom Thron stoßen oder wird Netflix eventuell auf selbigem sitzen bleiben?

Sind die 210+ Millionen Abonennten, die Netflix hat, wirklich so schlecht, wie sie immer geredet werden? Was kostet eigentlich so eine Flagschiff Produktion wie Stranger Things? Und welcher Streaming Service gibt derzeit das meiste für Eigenproduktionen aus und viel wichtiger: Wer kann sich das dauerhaft leisten?

Zur Entspannung reden wir danach dann noch über die aktuelle Staffel Stranger Things, die wir alle nur so naja fanden. Die Diskussion beinhaltet Spoiler für Staffel 4 – lieber erstmal gucken.

Zum Abschluß hat Robert noch The Old Man (Trailer) als Empfehlung – eine Thriller Serie auf Disney+, bei der fast jede Diskussion ein Spoiler wäre. Nicht in Wikipedia oder IMDB schauen, wenn Ihr vorhabt, die zu gucken!

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:09:10 – State of Netflix
00:48:59 – Stranger Things Staffel 4 (Spoiler!)
01:04:57 – Was macht eigentlich Paul Rudd?
01:06:44 – The Old Man
01:12:52 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

2 Comments

  1. Sorry, versehentlich an Enter gekommen.

    Vielleicht kann ich etwas zu den ganzen Streaming Services sagen, da ich gefühlt zu viele Abos habe :)

    Netflix ist für mich das, was am der Erfahrung am nächsten kommt den TV einfach laufen zu lassen und dann kommt eine Folge nach der anderen ohne große Verzögerung oder Unterbrechungen. Solange ich meinen Account teilen kann und so im Monat um die 4 Euro für das teuerste Abo zahle passt das. Wenn die dann diese extra Gebühr einführen bin ich weg. Von alles Streaming Diensten finde ich das Interface von Netflix am besten.

    Prime hat immer wieder Werbung für ihr eigenes Zeug, die echt seltsam ist. Wollte da zB mal eine Serie zur meine Watch List hinzufügen aber dann war die Werbung schon vorbei und ich hab nicht mitbekommen wie die Serie hieß. Also die Werbung ist störend genug um einen vom Serien Flow abzubringen aber nicht lang genug um wirklich was damit anzufangen wenn man doch Interesse hat. Und wie ihr schon bemerkt habt die Untertitel sind schlecht gemacht, kommen sich in die Quere. Das interface ist auch gefühlt zu voll. Erst hat man groß Werbung auf der Start Seite dann das, was zur Zeit neu ist und man muss manchmal echt scrollen bis man das weiterschauen kann was man gerade schaut.

    Apple TV+ ist vergleichsweise billig, zahle 5 euro im Monat, das beste was daraus kam war Ted Lasso. Was ich da nicht so toll finde ist das der Abspann zu lange dauert bis die nächste Folge kommt. Das macht Netflix gefühlt besser. Apple ist auch soweit ich weiß (noch?) nicht so streng wenn es um das Teilen des Abos geht. Man fügt einfach denjenigen in seine Family hinzu und schon hat er zugriff auf die Abos die man hat.

    Ich vermute in Zukunft wird man öfter von der Kündigung des Abos gebrauch machen, und sich wieder einen Monat leisten wenn wieder Zeug sich angesammelt hat das man schauen will.

    Reply

Leave a Comment.