E068 – How to go around the world in Yellowjackets

Neues Jahr, neues Glück bzw. neues Jahr, neue Serien. Neben neuen Serien haben wir aber auch nochmal ein paar Fortsetzungsdiskussionen zu früheren Folgen im Gepäck. Unter anderem über Succession reden wir nochmal nachdem nun auch Robert die drei verfügbaren Staffeln gesehen und ins Herz geschlossen hat. Dies geht leider nicht ohne Spoiler, solltet Ihr also Succession noch nicht gesehen haben – los, ran!

Auch über And just like that… reden wir nochmal und Claire ist sich immer noch nicht sicher, warum es diese Neuauflage überhaupt braucht. Dieselbe Frage stellt sich derweil Kathi in Bezug auf die Neuauflage von Around the world in 80 days (Trailer), die trotz David Tennants Beteiligung wohl daran scheitert, den Ansprüchen eines modernen Publikums bei der Neuerarbeitung klassischen Materials gerecht zu werden.

Ebenfalls klassisches Material setzt Yellowjackets (Trailer) um. Claire stellt uns die Story-Mischung aus Herr der Fliegen und LOST um ein Mädchen-Fußballteam vor. Warnung: Leichte Spoiler für die allererste Folge!

Um endlich mal ein paar Life-Skills zu erlernen hat sich Robert How to with John Wilson (Trailer) angeschaut – ist nun zwar nicht wirklich schlauer, wurde aber fantastisch unterhalten.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:05:30 – And Just Like That…
00:13:44 – Around the World in 80 Days
00:37:25 – Yellowjackets (Leichte Spoiler)
01:06:14 – Pose 3. Staffel
01:14:40 – How to with John Wilson
01:25:29 – Atlantic Crossing
01:32:44 – Succession (Spoiler!)
01:41:37 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E067 – The Wichter’s Superstore Succession

Die letzte Folge zwanzichfuffzehn in diesem Jahr ist da. Wie im letzten Jahr haben wir auch dieses Jahr wieder jeder drei Weihnachtstipps für Euch, die mit Direktlinks aus dieser Folge heraus ausgestattet sind, damit Ihr sie direkt hören bzw. schauen könnt:

Claire empfiehlt

Kathi empfiehlt

Robert empfiehlt

Nebenbei haben wir noch ein paar längere Besprechungen zu Claires neuer Sucht Succession (Trailer), der zweiten Season von The Witcher (Trailer) und mit Superstore (Trailer) zu einer Empfehlung aus unseren Kommentaren.

Außerdem möchten wir noch noch vor Invasion (Trailer) warnen, der nächsten schwachen Serie von Apple TV+. Das funktioniert leider nur mit Spoilern – wenn Ihr also trotz unserer Warnung Invasion schauen wollt, dann seid gewarnt, dass wir in unserer kurzen Besprechung relevante Story-Elemente spoilern.

Ebenfalls haben wir diesmal im Epilog für And just like that… (Trailer), der Fortsetzung von Sex and the City, einen Spoiler für die erste Folge. Springt da ggf. zum Timecode 01:44:45, wenn Ihr diese Serie völlig ungespoilert schauen wollt.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:10:19 – Succession
00:26:07 – Weihnachts Picks
01:08:09 – The Witcher
01:19:17 – Superstore
01:31:39 – Invasion (Spoiler!)
01:38:55 – Epilog (Spoiler!)

Viel Spaß.

Wir sind auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E066 – Billion Dollar Outlaw Tigers

Kurz vor Weihnachten haben wir nochmal einen bunten Strauß Serien für Euch – aus jedem Genre etwas.

Kathi setzt ihre Reise durch Dänemark fort und hat nach Rita aus der lezten Folge diesmal „Der Kastanienmann“ (Trailer) mitgebracht, eine Krimiserie, die wir spoilerfrei empfehlen können.

Nicht so recht angetan waren wir von der zweiten Staffel Tiger King (Trailer) – ohne Joe Exotic ist das alles nix.

Claire hat mit The Billion Dollar Code (Trailer) eine Doku-Serie über die Entwicklung von Terravision (Präsentation auf der Cebit).

Robert hat The Outlaws (Trailer) geschaut, eine BBC Comedy über eine Gruppe Straftäter in Bristol.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:07:20 – Tiger King
00:19:45 – Kommentar zu Doctor Who
00:25:46 – Der Kastanienmann
00:48:17 – The Billion Dollar Code
01:03:04 – The Outlaws
01:09:52 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E065 – Rita’s Game in Easttown

Nach längerer Babypause sind wir wieder zurück mit mehr oder weniger frischem Serienfutter. Teile von uns sind, frisch aus der Sommerpause zurück, gleich wieder in den Netflix Hype Topf gefallen und haben Squid Game (Trailer) geschaut.

Claire hat Mare of Easttown (Trailer) geschaut – ein wenig Crime Futter für die kommende dunkle Jahreszeit.

Kathi bringt und Rita (Trailer) mit, eine dänische Serie über eine Lehrerin und ihr Leben als alleinerziehende Mutter.

Die Diskussion über Squid Game ist teilweise spoilerbehaftet – wir haben uns aber bemüht, das auf den markierten Bereich zu beschränken.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:24:54 – Rita
00:46:22 – Mare of Easttown
00:57:04 – Mare of Easttown vs. American Rust
01:02:21 – Squid Game (spoilerfrei)
01:10:38 – Squid Game (Spoiler!)
01:33:12 – Foundation
01:48:34 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E064 – Magnus Foreign Creek

Nach etwas zu langer Pause, haben wir endlich mal wieder Zeit gefunden, uns in Sachen Fernsehserien zusammenzusetzen. Diesmal mit, zumindest für uns, durchaus ungewöhnlichen Quellen. Kathi und Claire haben zwei norwegische Serien aus den Mediatheken der Deutschen Öffentlich Rechtlichen mitgebracht.

Zum Einen wäre da Beforeigners (Trailer), eine norwegische Serie, die mit einer netten Mysterie Allegorie die Flüchtlingsproblematik Europas auf die Spitze treibt. Noch bis zum 13.5. könnt Ihr diese Serie in der ARD Mediathek auf Deutsch schauen.

Die zweite norgwegische Serie ist Magnus – Trolljäger (Trailer), eine etwas abgedrehte Krimi-Serie, die Kathi mitgebracht hat. Sie war leider zum Zeitpunkt der Aufnahme unserer Folge auch schon wieder aus der ARD Mediathek verschwunden, aber evtl. findet Ihr ja Mittel und Wege.

Zu guter Letzt hat Robert noch Schitt’s Creek (Trailer) geschaut und ist den sympathischen Figuren und verschrobenen Comedy dieser US Serie sofort verfallen. Unbedingte Empfehlung, wenn Ihr die Arrested Developments dieser Erde den Big Bang Theories jederzeit vorziehen würdet.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:14:38 – Beforeigners
00:35:44 – Magnus – Trolljäger
00:55:16 – Doctor Who Rant
01:02:24 – Schitt’s Creek
01:24:40 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E054 – The (first) one from the Homeoffice

Es ist ein bisschen Zeit vergangen, seit wir uns das letzte Mal gehört haben – auch wenn Claire und Kathi das nicht wahrhaben wollten. Aber es sei ihnen verziehen, denn wir haben wahrlich gerade andere Dinge im Kopf. Die COVID-19 Pandemie hat die Welt fest im Griff. Um uns und Euch ein bisschen abzulenken, haben wir unsere Produktion auf drei Standorte ausgeweitet und besprechen mal wieder länglich jede Menge Serien, die sich in den letzten Monaten angesammelt haben.

Wir arbeiten noch an der Soundqualität – im ersten Versuch war es noch alles sehr haklig und klingt teilweise wie zu guten alten Telefonzellen-Zeiten. Das wird hoffentlich noch besser. Zur Sache:

Robert hat Sick Note (Trailer) und The Neighbor (Trailer) auf Netflix geschaut, zwei kleine Snack-Serien, die niemandem weh tun und genug Spaß machen.

Aus der Kategorie „nicht weh tun“ haben auch Claire mit AJ and the Queen (Trailer) und Kathi mit Love is Blind (Trailer) zwei Alternativ Programme dabei, die Euch eventuell ein bisschen die Zeit vertreiben können.

Nicht ganz so einfach zu verdauen ist The Outsider (Trailer) – eine Stephen King Krimi-Verfilmung der düsteren und unheimlichen Art (natürlich).

Zum Ende hin muss sich Robert noch ne ganze Weile seinen Frust über Star Trek: Picard (Trailer) von der Seele reden. Und da hat sich viel angesammelt.

Damit Ihr all das, wenn Ihr wollt, während des Lockdowns ungestört genießen könnt, reden wir über all das natürlich spoilerfrei. Versucht Euch ein bisschen abzulenken, haltet Abstand zu Euren Mitmenschen und bleibt bitte alle gesund, ok?

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:08:33 – Sick Note
00:13:50 – The Neighbor
00:18:27 – AJ and the Queen
00:21:52 – Love is Blind
00:43:46 – The Outsider
00:59:54 – Star Trek: Picard
01:32:38 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E049 – Die aus dem Sommerloch

Bei 35 Grad im Schatten haben wir endlich mal wieder einen gemeinsamen Termin gefunden, um über Fernsehserien zu reden. Passend zum Sommer zieht sich das Thema „Tod“ durch quasi alle unsere besprochenen Serien – das ist aber rein zufällig passiert.

Claire und Robert haben After Life (Trailer) geschaut und sind relativ angetan, trotz oder gerade wegen Ricky Gervais. Passend dazu hat sich Claire Chernobyl (Trailer) angesehen (die HBO Serie, nicht das Kraftwerk).

Mit Dead To Me (Trailer) versuchen wir das Thema „Tod“ ein wenig aufzulockern – die Netflix Comedy haben Claire und Kathi gesehen, ebenso wie die zweite Staffel von Fleabag (Trailer).

Zum Abschluß noch die unbedingte Empfehlung von Robert zu What we do in the Shadows (Trailer), der Serienadaption des gleichnamigen Films von 2014.

Alle Besprechungen kommen ohne Spoiler aus und können bedenkenlos angehört werden.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:11:41 – After Life
00:23:22 – Chernobyl
00:42:25 – Dead To Me
00:52:31 – Fleabag
01:05:46 – What we do in the Shadows
01:17:27 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E045 – #LindenstrasseOnNetflix

Es wird mal wieder Zeit für einen bunten Blumenstrauß. Wir haben diesmal so viele unterschiedliche Themen, dass wir mal wieder aus
unserem gewohnten Format ausbrechen, um all unsere kleinen Themen unterzubringen.

Claire hat The Kominsky Method (Trailer), Homecoming (Trailer) und die US Version von Camping (Trailer) gesehen. Kathi und Robert sind enttäuscht von der aktuellen Staffel Doctor Who und trotzdem Robert seine Hausaufgaben aus der letzten Sendung nicht gemacht hat, hat er wenigstens The Rookie (Trailer) geschaut. Kathi hat sich noch einmal an den Marvel Superhelden auf Netflix probiert – mit mäßigem Erfolg.

Nebenbei reden wir noch ein wenig über das kommende Ende der Lindenstrasse (inkl. steiler These von Robert), erzählen, wie wir Serien zum Gucken auswählen und stellen wieder einmal fest, dass es nicht ausreichend gute Comedy Serien gibt. Eine jedoch, von der Robert ganz angetan ist, hatte gerade Staffelfinale und warum das etwas Besonderes war, versucht Robert zu erklären: It’s always sunny in Philadelphia – Achtung Spoiler!

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:02:31 – The Rookie
00:06:55 – Doctor Who
00:11:43 – The Sinner
00:15:15 – Das Aus der Lindenstraße
00:30:09 – Marvel on Netflix
00:37:27 – Staffelfinale It’s Always Sunny in Philadelphia (Spoiler)
00:46:48 – Comedy Serien
00:50:17 – Homecoming
01:03:03 – The Kominsky Method
01:12:37 – Camping US/UK
01:31:56 – Epilog

Viel Spaß.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E043 – „Fastest Alien Melrose-Diet“

Es ist Sommer und wie das im Sommer so üblich ist, ist es gerade etwas mager auf dem Serien-Markt. Außerdem ist parallel gerade Fußball WM und die will ja auch irgendwie geguckt werden.

Trotzdem haben wir ein paar Serien mit im Gepäck, einige gut andere eher nicht so. Claire hat sich, wider dem Sommer, mit eher schwerer Kost herumgeschlagen und bringt mit Patrick Melrose (Trailer) eine Serie mit, die eine Umsetzung einer autobiographischen Buchreihe einer schwierigen Kindheit und ihrer Folgen ist.

Als Kontrastprogramm gibt es anschließend Dietland (Trailer), ebenfalls eine Buchumsetzung über den Kampf gegen Schönheitsideale und soziale Ungerechtigkeiten mit etwas anderen Mitteln.

Kathi hat sich an Serie über die ganz frühen Anfänge von Profilern im New York des späten 19.Jahrhunderts gemacht und sich The Alienist (Trailer) angesehen. Leider hat Ihr das Ganze nicht so richtig gefallen. Hier klare Warnung vor Spoilern!

Robert hat sich sein Programm mal von Netflix diktieren lassen und hat mit Fastest Car (Trailer) ein nicht ganz klassisches Auto Magazin gesehen und versucht zu erklären warum und was genau ihn daran gereizt hat.

Dazu noch ein paar abschweifende Diskussionen über verschiedenste Serien, Fußball und eine posthume Empfehlung für Parts Unknown (Trailer) von Anthony Bourdain.

Habt Ihr eventuell (gute) Fußball-Serien, die Ihr uns empfehlen könnt? Uns ist keine einzige eingefallen.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:13:05 – Patrick Melrose
00:23:15 – Dietland
00:36:56 – The Alienist
00:54:57 – Fastest Car
01:08:41 – Parts Unknown
01:11:23 – Epilog

Viel Spaß.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E022 – „Transparent Agents“

Ja, zugegeben – unsere großen Ferien waren diesmal etwas länger als gewohnt. Aber wenn sich hippe Start-Upster nach der Pleite der letzten Ausgründung ein Sabbatical nehmen können, dann können wir das schon lange.

Warum wir fast ein Jahr nicht an die Mikros kamen und was sich in der Zeit geändert hat, erfahrt Ihr exklusiv in dieser Folge (wo auch sonst?). Mit Kathi begrüßen wir unsere neue Mitstreiterin im Kampf gegen die Serien-Flut, in die wir in dieser Folge erstmal noch vorsichtig unsere Füße stecken.

Claire und Kathi haben Transparent gesehen, eine Amazon Serie über einen transgender Familienvater. Anschließend verfallen wir anhand von Marvel’s Agent Carter in eine Diskussion um Superhelden, Comic-Serien und alles so drumherum.

Relativ spoilerfrei (bei Agent Carter kommen wir nicht ganz drumherum, aber die erste Staffel ist ja nun auch schon etwas älter und wir spoilern auch nichts Entscheidendes). Hier wie immer die Timecodes für die Themenblöcke:

00:00:28 – Begrüßung

00:03:30 – Verstärkung von Kathi

00:11:09 – Transparent

00:31:51 – Marvel’s Agent Carter

01:00:27 – Epilog

Viel Spaß! Wir freuen uns über Feedback auf den üblichen Kanälen und hier in den Kommentaren.