E058 – Self Made Fires

Der Sommer hat uns fest im Griff und die übliche Flaute von akuten Neuerscheinungen gibt uns Gelegenheit ein paar Punkte von unseren „Guck“-Stapeln abzuarbeiten, die schon unterschiedlich lange auf unseren Listen standen.

Aus dem März diesen Jahres stammt Self Made (Trailer), die vierteilige Mini-Series über das Leben von Madam C. J. Walker, der ersten weiblichen Self-Made-Millionärin Amerikas.

Schon etwas länger her ist What/If (Trailer), eine Neo-Noir Thriller Serie, die insgesamt wohl etwas zu viel wollte.

Ebenfalls aus dem März diesen Jahres stammt Little Fires Everywhere (Trailer), die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Celeste Ng.

Drumherum besprechen wir am Anfang noch „kurz“ die zweite Staffel von The Politician (Trailer), von deren erster Staffel wir sehr angetan waren (Folge 52) und Kathi hat eine kleine Liebeserklärung an Queer Eye (Trailer) mitgebracht.

Es ließ sich leider nicht vermeiden, für einige Serien Spoiler zu besprechen, daher gelten für die in den Kapitelmarken gekennzeichneten Abschnitte größere und kleinere Spoilerwarnungen.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:09:48 – The Politician Staffel 2 (Spoiler!)
00:33:55 – Self Made
00:52:18 – Kurzausflug zu Queer Eye
01:07:44 – What/If (Spoiler!)
01:31:07 – Little Fires Everywhere (Spoiler!)
01:58:49 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E051 – „The Orange Glow of the Siren Boys“

Ein Drittel von uns ist gesundheitlich etwas angeschlagen, die anderen zwei Drittel haben sich aber trotzdem zu einer Aufnahme bereit erklärt. Schließlich haben wir etwas Seltenes zu feiern: Nicht nur haben wir alle dieselbe Serie geschaut, wir fanden sie auch noch alle gut. The Boys von Amazon Prime kam unverhofft, aber doch mit beeindruckender Qualität daher.

Vorher erzählt Robert mit leicht angeschlagener Stimme aber noch über eine „falls mal nichts anderes läuft“-Entdeckung: Siren (Trailer). Leider kann die Serie den Trash-Faktor, den sowohl Trailer als auch die „Meerjungfrauen sind real“-Prämisse versprechen nicht einhalten – aber wenn die kommenden Herbstabende mal wieder zu lang werden lohnt sich ein Blick vielleicht.

Dann besprechen wir länglich die erste Staffel von The Boys (Trailer), dem Überraschungs-Hit, der uns alle relativ unvorbereitet erwischt hat. Die Comic-Verfilmung zeigt, wie eine Welt aussähe, in der Superhelden nicht als glänzende Ideale existieren, sondern von Marketing-Firmen gemanagete Egozentriker sind, denen ihr Image wichtiger ist als der Kampf gegen das Böse in der Welt. Wir besprechen die komplette erste Staffel – daher ernste Spoilerwarnung, falls Ihr The Boys immer noch nicht gesehen haben solltet.

Ebenfalls mit einer Spoilerwarnung versehen ist unsere leicht wehmütige Besprechung der dritten Staffel von GLOW (Trailer Staffel 3), die trotz starker Charaktere und guten schauspielerischen Leistungen nicht mehr so recht begeistern kann – für jeden von uns aus unterschiedlichen Gründen, die wir gemeinsam zu erörtern versuchen.

Und schließlich verabschieden wir uns von Orange is the New Black (Trailer Staffel 7). Die siebente und letzte Staffel einer der ersten Netflix Originalproduktionen landete im Juli auf Netflix und Kathi und Claire nehmen Abschied. Auch hierfür gilt eine klare Spoilerwarnung.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:05:01 – Siren
00:21:04 – The Boys (Spoiler!)
00:59:33 – GLOW Staffel 3 (Spoiler!)
01:15:04 – Orange is the New Black Finale (Spoiler!)
01:38:51 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.