E048 – „Graceful Russian Nightflyers“

Berlin hat dieses Jahr einen Feiertag mehr und was liegt da näher als sich am Vorabend ausführlich mit Serien zu beschäftigen? Immerhin konnten wir am nächsten Morgen ausschlafen. Daher haben wir diesmal eine etwas längere Folge für Euch, in der wir neben zu vielen Netflix Serien auch ein bisschen darüber reden, was eigentlich richtige SciFi ist, welche Länge für uns bei Serien gerade optimal ist und was zur Hölle bittschön Yummy Mummies (Trailer) sein soll.

Alle zusammen haben wir Russian Doll (Trailer) mit einiger Begeisterung gesehen und uns von dem erfrischend neuem „Und täglich grüßt das Murmeltier“ Aufguß verzaubern lassen – schon alleine der Locken wegen. Für die Diskussion über Russian Doll beachtet bitte unsere unbedingte Spoiler Warnung – so ganz ohne ging es leider nicht.

Robert hat sich Nightflyers (Trailer) angeschaut, die SyFy Umsetzung einer älteren George R. R. Martin Novelle, die international auf Netflix ihr zu Hause gefunden hat. Trotz gut aussehender Zutaten ist der Funke hier aber nicht so richtig übergesprungen – warum erzählt Robert ausführlich inkl. massiven Spoilern.

Als Stilbruch haben Claire und Kathi noch Grace & Frankie (Trailer) dabei, eine Comedy-Serie über zwei Frauen im höheren Alter, deren Ehemänner sie für den jeweils anderen Ehemann verlassen.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:09:45 – Russian Doll (Spoiler!)
00:37:14 – Mini Series vs. Long Form
00:50:35 – Nightflyers (Spoiler!)
01:16:07 – Ist SciFi eigentlich ein eigenes Genre?
01:34:30 – Grace & Frankie
01:51:03 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E045 – #LindenstrasseOnNetflix

Es wird mal wieder Zeit für einen bunten Blumenstrauß. Wir haben diesmal so viele unterschiedliche Themen, dass wir mal wieder aus
unserem gewohnten Format ausbrechen, um all unsere kleinen Themen unterzubringen.

Claire hat The Kominsky Method (Trailer), Homecoming (Trailer) und die US Version von Camping (Trailer) gesehen. Kathi und Robert sind enttäuscht von der aktuellen Staffel Doctor Who und trotzdem Robert seine Hausaufgaben aus der letzten Sendung nicht gemacht hat, hat er wenigstens The Rookie (Trailer) geschaut. Kathi hat sich noch einmal an den Marvel Superhelden auf Netflix probiert – mit mäßigem Erfolg.

Nebenbei reden wir noch ein wenig über das kommende Ende der Lindenstrasse (inkl. steiler These von Robert), erzählen, wie wir Serien zum Gucken auswählen und stellen wieder einmal fest, dass es nicht ausreichend gute Comedy Serien gibt. Eine jedoch, von der Robert ganz angetan ist, hatte gerade Staffelfinale und warum das etwas Besonderes war, versucht Robert zu erklären: It’s always sunny in Philadelphia – Achtung Spoiler!

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:02:31 – The Rookie
00:06:55 – Doctor Who
00:11:43 – The Sinner
00:15:15 – Das Aus der Lindenstraße
00:30:09 – Marvel on Netflix
00:37:27 – Staffelfinale It’s Always Sunny in Philadelphia (Spoiler)
00:46:48 – Comedy Serien
00:50:17 – Homecoming
01:03:03 – The Kominsky Method
01:12:37 – Camping US/UK
01:31:56 – Epilog

Viel Spaß.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.