E060 – Expanding Prodigal Bounty Hunters

Nach acht Jahren hat es unsere kleine Samstagsabend-Show zu ihrer 60. Sendung geschafft. Generalstabsmäßig geplant fielen mit dieser Sendung auf den Tag genau unser achter Geburtstag, unsere 60. Sendung und eine neue Aufnahme zusammen. Vielen Dank an alle alten und neuen Zuhörer, die uns regelmäßig dabei zuhören, wie wir mehr oder weniger enthusiastisch über Fernsehserien reden.

Neben all dem Kuchen und Konfetti zur Feier des Tages haben wir aber natürlich auch noch ein paar Serien für Euch dabei. Kathi hat auf Anraten von vielen lieben Leuten auf Social Media endlich The Expanse (Trailer) geschaut und freut sich zusammen mit Robert über gute ehrliche Sci-Fi.

Claire ist dank dem Netflix Algorithmus in ein Loch aus Teenie-Serien gefallen – namentlich Teenage Bounty Hunters (Trailer), Blood & Water (Trailer) und Trinkets (Trailer). Alle mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Außerdem hat Claire noch einen kleinen Abstecher in die Welt der Comedy Clubs der 50er Jahre im Gepäck: The Marvelous Mrs. Maisel (Trailer).

Zum Abschluß hat Robert mit Prodigal Son (Trailer) noch eine Krimi-Serie im Gepäck, die sich zumindest in der ersten Hälfte der 20 Episoden langen Staffel interessant und spannend anlässt.

The Expanse und Prodigal Son besprechen wir nicht ganz spoilerfrei – vor allem für The Expanse gelten ab einem Punkt in der Diskussion heftige Spoilerwarnungen. Wir erinnern aber regelmäßig daran.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:23:03 – The Expanse (Spoiler!)
00:55:28 – Claire guckt Teenie Serien
01:23:57 – The Marvelous Mrs. Maisel
01:35:48 – Prodigal Son (Spoiler!)
01:55:18 – Epilog

Viel Spaß.

Wir sind ab sofort auch auf Spotify zu hören: zwanzichfuffzehn auf Spotify.

P.S.: Unsere vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

E033 – „Easy Luke Maintenance“

Wir sind frisch in die Herbstzeit gestartet mit einem Haufen neuer Serien. Leider mussten wir für diese Folge auf Kathi verzichten, die momentan an ihrem eigenen Spin-Off arbeitet. Dafür haben wir Gero mal wieder mit an Bord geholt und besprechen einen Strauß neuer Serien mit ihm.

Zunächst sind da die gerade frisch gestarteten The Good Place, Berlin Station und Designated Survivor, die wir kurz besprechen und ggf. in späteren Folgen nochmal aufgreifen werden. Die Diskussion über Westworld wollen wir mit Kathi führen, daher reißen wir Westworld hier nur kurz an.

Claire hat zwei „Ensemble Cast“ Produktionen gesehen: High Maintenance und Easy. Beide kommen mit dem typischen „Ensemble Cast“ Charme mit allen Vor- und Nachteilen doch nur eine von beiden hat es geschafft, uns positiv zu beeindrucken.

Die zweite Netflix Produktion (neben Easy), die wir ausführlich besprechen, ist natürlich Luke Cage – der vorletzte neue Marvel Superheld. Mit durchaus gemischten Gefühlen bereden wir die Höhen und Tiefen, die wir in dieser Serie sehen. Wie immer gilt für unsere ausführlicheren Besprechungen erhöhte Spoilergefahr.

Hier die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:06:05 – Überblick
00:08:30 – The Good Place
00:15:07 – Berlin Station
00:23:37 – Designated Survivor
00:31:20 – High Maintenance
00:51:25 – Easy
01:10:22 – Luke Cage (Spoiler!)
01:41:57 – Epilog

Viel Spaß.

P.S.: Unsere nun wieder vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.