zwanzichfuffzehn E013 – „20 Years Later“ Die große Reunion

Ihr habt es sicherlich gemerkt: Wir haben uns eine längere Auszeit genommen, um unsere Zehen in diverse Berliner Seen zu hängen und uns die Sonne auf unsere weißen Fernsehnasen scheinen zu lassen.

Aber irgendwann hat uns die Fernsehwut dann eben doch wieder gepackt und der Redebedarf stieg wieder an. Daher haben wir heute für Euch unsere große Reunion Gala. Wir brechen ein wenig aus unserem Format aus und preschen einmal durch die letzten Wochen und Monate unseres Serienkonsums. Nächstes Mal gehen wir dann wieder ein wenig geordneter vor (ein wenig!).

Dabei haben wir einiges Neues dabei, greifen nochmal alte Bekannte auf und müssen uns teilweise furchtbar über Dinge aufregen, die so viel mehr hätten sein können. Wir hoffen, dass wir Euch damit wieder einen Einstieg in die Fernsehwelt mit uns gegeben zu haben.

Hier der Versuch eines Überblicks in Timecodes:

00:00:00 – Einleitung

00:03:04 – Gero hat Hannibal gesehen

00:08:40 – Philipp und Gero finden beide The Fall toll

00:13:00 – Anne ist begeistert über das Mad Men Finale

00:22:33 – Robert hat Arrested Development nachgeholt

00:25:40 – Gero und Robert haben Under the Dome geguckt

00:30:47 – Gero ist zunehmend begeistert von Longmire

00:39:57 – Robert hat Ray Donovan geguckt

00:44:30 – Gero empfiehlt 60hz auf dem iPhone für Serienliebhaber (iTunes Link (kein Affiliate))

00:45:28 – Anne und Gero haben House of Cards in unterschiedlichen Versionen geguckt

00:59:13 – Robert warnt eindringlich vor Defiance

01:07:00 – Gero und Robert haben Spaß an Franklin & Bash

01:11:45 – Anne gruselt sich bei Luther

01:23:00 – Wir sinnieren über gute Drehbücher

01:29:43 – Philipp und Robert erfreuen sich an Gravity Falls

Wir freuen uns über Feedback auf Twitter und basteln derweil an einer kleinen Überraschung für die nächste Folge.

Viel Spaß und Schön Euch wiederzusehen :)

Leave a Comment.