zwanzichfuffzehn E038 – „Glowing Dick“

Nach einiger Zeit sind wir mit ausreichend Serienfutter wieder an den Mikros. Die Streaming-Dienste haben uns in unseren Hauptblöcken diesmal wieder fest im Griff. Davor gehen wir unsere Sommer-Serien durch und bereden kurz jeweils die folgenden Produktionen:

Um den SEO Titel dieser Folge zu rechtfertigen, haben wir endliche die Zeit gefunden, über unsere Lieblings-Serie 2ß17 zu reden: „GLOW“ (Trailer). Die Netflix Serie um die „Gorgeous Ladies of Wrestling“ hat uns allen fantastisch gefallen und wir schwärmen länglich über alles rund um GLOW.

Kathi und Claire haben parallel noch „I love Dick“ (Trailer) geschaut, die Amazon Prime Umsetzung des gleichnamigen Buchs von Chris Kraus.

Beide Serien, „GLOW“ und „I love Dick“, besprechen wir am Anfang der jeweiligen Blöcke spoilerfrei und allgemein. Bevor wir in spoilerdurchtränkte Besprechungen abrutschen, kündigen wir jeweils an, wenn wir über mehr Inhalte reden. Die Anfänge kann sich also jeder anhören.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:03:07 – Prolog (Was haben wir geschaut?)
00:38:09 – GLOW (Spoiler!)
01:18:43 – I Love Dick (Spoiler!)
01:52:32 – Epilog

Viel Spaß.

Hier noch das in der Diskussion um GLOW erwähnte Video: Wrestling isn’t Wrestling

P.S.: Unsere nun wieder vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

zwanzichfuffzehn E026 – „Jessica Jones“

Kurz vor dem Fest haben wir uns noch einmal zusammengefunden, um dem letzten Netflix Hype auf den Zahn zu fühlen. Jessica Jones (Trailer) hatte gefühlt die bisher aufwändigste Medienkampagne hinter sich, was wir zum Anlass nehmen, um mal das Für und Wider dieser recht ungewöhnlichen Comic-Verfilmung zu diskutieren.

Wie immer bei tiefergehenden Diskussionen bleiben wir dabei nicht spoilerfrei – ganz im Gegenteil. Hören dieses Teils also auf eigene Gefahr.

Am Anfang vergleichen wir unsere Weihnachtsliste und freuen uns auf die Gelegenheit, endlich mal alles nachzuholen, was das Jahr über liegengeblieben ist. Das runden wir am Ende mit einem etwas längeren Rückblick auf (fast) alle Serien, die wir im Podcast nicht länger besprochen haben, ab. Ein paar Negativbeispiele und ein paar Positivbeispiele des letzten Jahres geben Euch vielleicht ein paar Ansätze, in bisher nicht so bekannte Dinge reinzuschauen.

Bevor wir uns unter den Baum legen, wagen wir noch einen kurzen Ausblick auf das kommende Jahr.

Hier die Timecodes der einzelnen Abschnitte:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:04:12 – Was wir über Weihnachten gucken werden
00:21:25 – Jessica Jones (Spoiler!)
01:27:34 – Kleiner Jahresrückblick
02:05:22 – Kleiner Ausblick
02:14:42 – Epilog

Viel Spaß.

zwanzichfuffzehn E022 – „Transparent Agents“

Ja, zugegeben – unsere großen Ferien waren diesmal etwas länger als gewohnt. Aber wenn sich hippe Start-Upster nach der Pleite der letzten Ausgründung ein Sabbatical nehmen können, dann können wir das schon lange.

Warum wir fast ein Jahr nicht an die Mikros kamen und was sich in der Zeit geändert hat, erfahrt Ihr exklusiv in dieser Folge (wo auch sonst?). Mit Kathi begrüßen wir unsere neue Mitstreiterin im Kampf gegen die Serien-Flut, in die wir in dieser Folge erstmal noch vorsichtig unsere Füße stecken.

Claire und Kathi haben Transparent gesehen, eine Amazon Serie über einen transgender Familienvater. Anschließend verfallen wir anhand von Marvel’s Agent Carter in eine Diskussion um Superhelden, Comic-Serien und alles so drumherum.

Relativ spoilerfrei (bei Agent Carter kommen wir nicht ganz drumherum, aber die erste Staffel ist ja nun auch schon etwas älter und wir spoilern auch nichts Entscheidendes). Hier wie immer die Timecodes für die Themenblöcke:

00:00:28 – Begrüßung

00:03:30 – Verstärkung von Kathi

00:11:09 – Transparent

00:31:51 – Marvel’s Agent Carter

01:00:27 – Epilog

Viel Spaß! Wir freuen uns über Feedback auf den üblichen Kanälen und hier in den Kommentaren.