zwanzichfuffzehn E038 – „Glowing Dick“

Nach einiger Zeit sind wir mit ausreichend Serienfutter wieder an den Mikros. Die Streaming-Dienste haben uns in unseren Hauptblöcken diesmal wieder fest im Griff. Davor gehen wir unsere Sommer-Serien durch und bereden kurz jeweils die folgenden Produktionen:

Um den SEO Titel dieser Folge zu rechtfertigen, haben wir endliche die Zeit gefunden, über unsere Lieblings-Serie 2ß17 zu reden: „GLOW“ (Trailer). Die Netflix Serie um die „Gorgeous Ladies of Wrestling“ hat uns allen fantastisch gefallen und wir schwärmen länglich über alles rund um GLOW.

Kathi und Claire haben parallel noch „I love Dick“ (Trailer) geschaut, die Amazon Prime Umsetzung des gleichnamigen Buchs von Chris Kraus.

Beide Serien, „GLOW“ und „I love Dick“, besprechen wir am Anfang der jeweiligen Blöcke spoilerfrei und allgemein. Bevor wir in spoilerdurchtränkte Besprechungen abrutschen, kündigen wir jeweils an, wenn wir über mehr Inhalte reden. Die Anfänge kann sich also jeder anhören.

Hier wie immer die Sprungmarken zu den einzelnen Abschnitten:

00:00:00 – Intro & Begrüßung
00:03:07 – Prolog (Was haben wir geschaut?)
00:38:09 – GLOW (Spoiler!)
01:18:43 – I Love Dick (Spoiler!)
01:52:32 – Epilog

Viel Spaß.

Hier noch das in der Diskussion um GLOW erwähnte Video: Wrestling isn’t Wrestling

P.S.: Unsere nun wieder vorbildlich gepflegte Facebookseite findet Ihr übrigens hier https://www.facebook.com/zwanzichfuffzehn.

zwanzichfuffzehn E022 – „Transparent Agents“

Ja, zugegeben – unsere großen Ferien waren diesmal etwas länger als gewohnt. Aber wenn sich hippe Start-Upster nach der Pleite der letzten Ausgründung ein Sabbatical nehmen können, dann können wir das schon lange.

Warum wir fast ein Jahr nicht an die Mikros kamen und was sich in der Zeit geändert hat, erfahrt Ihr exklusiv in dieser Folge (wo auch sonst?). Mit Kathi begrüßen wir unsere neue Mitstreiterin im Kampf gegen die Serien-Flut, in die wir in dieser Folge erstmal noch vorsichtig unsere Füße stecken.

Claire und Kathi haben Transparent gesehen, eine Amazon Serie über einen transgender Familienvater. Anschließend verfallen wir anhand von Marvel’s Agent Carter in eine Diskussion um Superhelden, Comic-Serien und alles so drumherum.

Relativ spoilerfrei (bei Agent Carter kommen wir nicht ganz drumherum, aber die erste Staffel ist ja nun auch schon etwas älter und wir spoilern auch nichts Entscheidendes). Hier wie immer die Timecodes für die Themenblöcke:

00:00:28 – Begrüßung

00:03:30 – Verstärkung von Kathi

00:11:09 – Transparent

00:31:51 – Marvel’s Agent Carter

01:00:27 – Epilog

Viel Spaß! Wir freuen uns über Feedback auf den üblichen Kanälen und hier in den Kommentaren.

zwanzichfuffzehn E020 – „Once upon an Amazing World of Parenthood“

Die großen Ferien sind vorbei. Anne, Philipp und Robert haben sich zusammengefunden, um ihr schönstes Ferienerlebnis zu besprechen.

Wir haben die Sommerzeit genutzt, um alte Klassiker wiederzuerleben, neue potentielle Lieblingsserien zu entdecken und auch ein paar Reinfälle zu erleben. Auch ein paar Dinge von der „wollte ich schon immer mal gucken“ Liste haben wir abgearbeitet. Mit entsprechend Redebedürfnis ausgestattet, reißen wir diesmal auch ganz entspannt und spoilerfrei die 2h Marke.

Hier wie immer die Sprungmarken für alle Themenblöcke:

00:00:25 – Begrüßung und Einleitung
00:02:54 – The Strain
00:13:24 – Outnumbered
00:18:41 – Nurse Jackie & Orphan Black
00:26:42 – The Riches
00:37:50 – Youngers
00:43:30 – Penny Dreadful
00:49:50 – Halt and Catch Fire & Utopia
00:56:10 – Anne hat mal wieder The Wire geschaut
01:10:07 – The Amazing World of Gumball
01:27:06 – Once Upon a Time
01:44:12 – Parenthood
01:59:37 – Endgeplänkel

Viel Spaß.